Menu Content/Inhalt
Home arrow AGB
AGB

AGB

Für das Webhosting auf meinem Server gelten die folgenden Bestimmungen.

Vertrag

Der Webhosting-Vertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen. Das Vertragsverhältnis kann von beiden Parteien ohne Angabe von Gründen jederzeit zum Ende des laufenden Monats gekündigt werden.

Leistungspflichten

Ich gewährleiste eine Erreichbarkeit des Webservers von 99% im Jahresmittel. Hiervon ausgenommen sind Zeiten, in denen der Server aufgrund von technischen oder sonstigen Problemen, die nicht in meinem Einflussbereich liegen (höhere Gewalt, Verschulden Dritter etc.) nicht zu erreichen ist.

Zahlung und Preise

Wenn nicht anders vereinbart, erfolgt die Abrechnung jährlich im Voraus per E-Mail. Die Zahlung hat binnen 14 Tagen nach Eingang der Rechnung zu erfolgen. Für Preiserhöhungen ist die Zustimmung des Kunden erforderlich. Die Zustimmung gilt als erteilt, sofern der Kunde der Preiserhöhung nicht binnen 4 Wochen nach Zugang der Änderungsmitteilung widerspricht.

Pflichten des Kunden

Seiten mit rassistischen oder pornografischen Inhalten sind auf dem Server untersagt. Ebenso ist das massenhafte Versenden von Werbung (Spamming) nicht gestattet. Der Kunde ist verpflichtet, eine übermäßige Belastung des Servers, z.B. durch CGI-Skripte, die eine hohe Rechenleistung erfordern oder überdurchschnittlich viel Arbeitsspeicher beanspruchen, zu vermeiden. Paßwörter müssen streng geheim gehalten werden.

Domainregistrierung

Ich bin bei der Beschaffung und Pflege von Domains nur als Vermittler zwischen dem Kunden und der jeweiligen Organisation zur Domain-Vergabe tätig. Daher übernehme ich keine Gewähr für die Zuteilung oder den Bestand der vom Kunden beantragten Domain. Der Kunde muß bei der Beantragung von Top-Level-Domains dafür Sorge tragen, daß keine Rechte Dritter verletzt werden, und stellt mich von evtl. entstehenden Schadenersatzansprüchen und Kosten frei.

Datensicherheit

Ich weise den Kunden hiermit ausdrücklich darauf hin, daß der Datenschutz für Datenübertragungen in offenen Netzen, wie dem Internet, nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht umfassend gewährleistet werden kann. Der Kunde weiß, daß ich das auf dem Webserver gespeicherte Seitenangebot und unter Umständen auch weitere dort abgelegte Daten des Kunden aus technischer Sicht jederzeit einsehen kann. Auch andere Teilnehmer am Internet sind unter Umständen technisch in der Lage, unbefugt in die Netzsicherheit einzugreifen und den Nachrichtenverkehr zu kontrollieren. Für die Sicherheit und die Sicherung der von ihm ins Internet übermittelten und auf dem Webserver gespeicherten Daten trägt der Kunde selbst Sorge.

Transfervolumen

Volumen für Datentransfer, der über das vereinbarte Freivolumen hinausgeht, wird dem Kunden soweit technisch möglich zur Verfügung gestellt, aber zusätzlich berechnet.

Schlussbestimmungen

Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist Dülmen. Sollten Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und/oder des Vertrages unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

Für Dienstleistungen in Form von Webdesign und Programmierung gilt außerdem folgendes:

Ein Auftrag kommt nur zustande, wenn er durch mich schriftlich, per E-Mail oder Fax bestätigt wurde. Dies gilt ebenso für Änderungen oder Ergänzungen. Der Auftraggeber stellt mir das benötigte Material binnen 30 Tagen nach Auftragsbestätigung zu. Er versichert, keine Daten oder Materialien zu übermitteln, welche die Rechte von Dritten verletzen. Liefertermine bedürfen der Vereinbarung. Eventuelle Mängel sind mir binnen 10 Tagen nach Übermittlung bzw. Veröffentlichung der Arbeitsergebnisse mitzuteilen.

Stand: 28.03.2005
 
weiter >
designed by www.madeyourweb.com